Kulturbürgermeister Lunau lässt Spruchband „Kulturpalast erhalten“ entfernen

Mittwoch, 13. Oktober 2010

eine Pressemitteilung von Dresdens Erben

Aus bisher noch nicht geklärten Gründen ließ der Dresdner Kulturbürgermeister Dr. Ralf Lunau gestern das Spruchband „Kulturpalast erhalten“ vom Gebäude entfernen. Anlässlich des 41. Jahrestages der Eröffnung des Kulturpalastes übergab vergangene Woche der Verein Dresdens Erben e.V. die Denkmalplakette an das Haus und brachte dabei den Schriftzug am Haus an. Mit der Aktion startete ein Aufruf zum Erhalt des Kulturdenkmals.

„Die Reaktion des Kulturbürgermeisters erstaunt uns“, so Jana Knauth, Vereinsvorsitzende. „Zwar stellen wir uns den Erhalt anders vor als der Kulturbürgermeister, aber die Aussage ‚Kulturpalast erhalten’ ist doch nicht falsch. Oder soll er doch abgerissen werden?“

Der Verein setzt sich für die Erhaltung des gesamten Gebäudes inklusive des Mehrzwecksaales ein und plädiert für eine Sanierung des Hauses mit akustischer Ertüchtigung des Saales.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 30.12.2010 aktualisiert.
Sie können den Artikel als .pdf-Datei speichern ...
Gern können Sie auch diesen Artikel weiterempfehlen ...