Einladung zum UNESCO-Welterbetag

Dienstag, 1. Juni 2010

Die Dresdner Welterbe-Bewegung lädt am Sonntag, dem 06.06.2010, dazu ein, den diesjährigen UNESCO-Welterbetag auf dem Neumarkt zu begehen, um weiterhin über Ziele der UNESCO-Welterbe-Konventionen zu informieren sowie die Schieflage des sächsischen Denkmalschutzes zu beleuchten, die an der Zerstörung des Dresdner Welterbes ihren Anteil hat.

Ab 09:00 Uhr werden stündlich Passagen aus der UNESCO-Welterbe-Konvention in verschiedenen Sprachen verlesen. Viele Welterbe-Freundinnen und Freunde wollen mit Besuchern und Bürgern Dresdens über die vergangenen und zukünftige Entwicklungen ins Gespräch zu kommen.

Nach 11:00 Uhr werden Thesen und Fakten am Welterbe-Info-Punkt Frauenstraße, Ecke Neumarkt, angeschlagen.

Um 16:00 Uhr findet eine Kundgebung mit Ansprachen von Prominenten statt. Damit wird die Tradition der Proteste für den Erhalt des „UNESCO-Welterbes Dresdner Elbtal“ fortgesetzt. Die Kundgebung soll auch genutzt werden, um über die folgenschweren und zerstörerischen Auswirkungen der bevorstehenden Novellierung des sächsischen Denkmalschutzgesetzes zu informieren.

Auf der Kundgebung werden sprechen:

  • Dr. Eva Maria Stange (Ministerin a.D.)
  • Dr. Karl-Heinz Gerstenberg (MdL)
  • Wolfram Günther (Stadtforum Leipzig)
  • Christian Decker (Vorsitzender IG Weinbergkirche Pillnitz)

Dieser Artikel wurde zuletzt am 03.01.2011 aktualisiert.
Sie können den Artikel als .pdf-Datei speichern ...
Gern können Sie auch diesen Artikel weiterempfehlen ...

Schlagworte: