Dresden würdigt die UNESCO

Montag, 28. Juni 2010

Dem Moderator an der Loschwitzer Kirche fiel zum „Wagen“ der Welterben beim Elbhangfest-Umzug nichts ein. Gar nichts. Nach einer zu langen Verlegenheitspause – er stand schließlich neben unserer Oberbürgermeisterin –, sagte er nur: „weiter damit“, wobei er sicher nicht hintersinnig klingen, sondern einfach nur den Alptraum des Unfasslichen loswerden wollte.

Die Welterben blieben noch eine kleine Weile stehen, gerade lang genug, um nicht ungebührlich zu erscheinen, und riefen Frau Orosz zu:

Wir ziehen die UNESCO durch den Schlamm und Dreck der Straße, gerade so wie die Stadt mit ihr umgegangen ist. Es hätte auch anders sein können, Frau Orosz!

Viele Schaulustige applaudierten. Das UNESCO-Schild wurde schließlich weiter bis nach Pillnitz geschleift. Viele am Straßenrand machten sehr eindeutige Gesten. Bei so manchem sah man den feuchten Glanz in den Augen, der nicht weniger wurde.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 30.12.2010 aktualisiert.
Sie können den Artikel als .pdf-Datei speichern ...
Gern können Sie auch diesen Artikel weiterempfehlen ...

Schlagworte: